Ottermeerlauf Wiesmoor
Staffel- und Ultralauf für Firmen, Vereine und Schulen

Anmeldung

zum zweiten Ottermeerlauf am 15. Juni 2024

Seid bei diesem außergewöhnlichen Lauffest dabei und trefft auf zahlreiche Gleichgesinnte.
Freuen könnt ihr euch schon jetzt auf ein Laufevent der besonderen Art, ein attraktives Rahmenprogramm sowie auf begeisterte Anfeuerungsrufe der Zuschauer*innen.
Die Anmeldung ist ab sofort möglich!

Hier geht es zur Anmeldung!


2. Ottermeerlauf Wiesmoor
Sehr geehrte Damen und Herren,
Sechs Stunden – Mit dem Auto wäre man in dieser Zeit schon in Heidelberg oder Würzburg. Sie, liebe Läuferinnen und Läufer des 2. Ottermeerlaufs in Wiesmoor, entscheiden sich dazu, diese zeitliche Distanz lieber zu Fuß zurückzulegen. Ich bin gespannt, wie viele Runden in dieser Zeit ums Ottermeer gedreht werden können.
Der Lauf geht in diesem Jahr in die zweite Runde, das heißt: das Konzept scheint aufgegangen zu sein. „Fünf Läufer*innen, ein Team, ein Ziel: Der neue Staffellauf in Wiesmoor“, heißt es von Organisationsseite. Das stimmt. Doch dann gibt es noch die individuellen Ziele. Denn obwohl es bei einem Lauf immer um den Wettbewerb, um den Leistungsgedanken geht, definiert diesen Leistungsgedanken am Ende jeder Einzelne für sich selbst. Bin ich schneller als die anderen? Kann ich meine eigene Bestzeit schlagen? Halte ich es durch? Der Ottermeerlauf ist mehr als nur ein Wettbewerb. Er ist ein Fest der Ausdauer, des Miteinanders und der persönlichen Herausforderung. Über sechs Stunden hinweg werden Sie als Staffelteams oder Einzelkämpfer und Einzelkämpferin das Ottermeer umrunden. Und während sie sich beim Berlin oder Hamburg Marathon mit tausenden anderen Menschen durch Häuserschluchten kämpfen würden, erwartet Sie hier für die meiste Zeit Ihres Laufs nur eins: das ruhige Wasser des Sees auf der einen Seite, das satte Grün des Waldes auf der anderen.
Ich hoffe, dass der Ottermeerlauf für alle erneut ein eindrucksvolles Erlebnis sein wird und möchte mich in diesem Zusammenhang auch bei den Organisatorinnen und Organisatoren sowie den vielen Freiwilligen bedanken, deren unermüdlicher Einsatz diesen Tag erst möglich macht. Ich wünsche jedem Team und jedem Laufendem viel Erfolg, Durchhaltevermögen und vor allem Spaß.
Mit sportlichen Grüßen,
Olaf Meinen
Landrat Landkreis Aurich

 










Heino krüger ist am start!


 

Beim Ottermeerlauf Wiesmoor begrüßen wir mit großer Freude den erfahrenden Veranstaltungs- und Sportmoderator Heino Krüger aus Leer. Er wird die Moderation unserer gesamten Veranstaltung im Start- und Zielbereich mit seiner langjährigen Erfahrung als Moderator übernehmen. Seit Jahren begleitet er den Ossiloop als Hauptmoderator mit seiner Powermoderation. Wir freuen uns, dass Heino Krüger mit seinen motivierenden Worten die Läufer*innen anspornt und für eine tolle Stimmung im Start- und Zielbereich sorgt.


Wie kommt Otti auf die Medaille?

Wir haben uns im Organisationsteam Gedanken gemacht, was wir als Belohnung an die Finisher ausgeben möchten.
Da mittlerweile viele ihre Schubläden mit Shirts voll haben und Urkunden alleine nicht reichen, haben wir uns für unsere eine Medaille entschieden. Sie schmücken oft Wände in Medaillenregalen. Wir wollten eine haptisch ansprechende und individuelle Medaille.

Was lag da näher dem Otti, das Maskottchen des Camping- und Bungalowpark Ottermeer, Laufschuhe und ein Stirnband anzuziehen und auf die Medaille zu bringen. Außerdem wollten wir die Medaille nicht rund, sondern die Konturen des Ottermeers abbilden.

Wir glauben das haben wir mit unserer Medaille erreicht. Jeder Finisher bekommt am Ende seine Belohnung und darf sie stolz mit nach Hause nehmen.



Unterstützung:
Wir freuen uns darüber, dass der Überschuss, der im Zusammenhang mit der Durchführung des
Ottermeerlaufs 2024 erzielt wird, dem Verein Trepu - Treffpunkt für Kinder psychisch erkrankter Eltern
- zugutekommt. Diese Unterstützung ist für das Organisationsteam von besonderer Bedeutung, da der
Verein Trepu eine wertvolle Arbeit für unsere Gesellschaft leistet.
Der Verein Trepu setzt sich mit Leidenschaft und Engagement für wichtige gesellschaftliche Anliegen
ein. Der Verein trifft sich seit Juni 2017 als eine Gruppe des Generationen Vereins. Alle zwei Wochen
betreuen Ehrenamtliche bis zu 9 Kinder im Alter von 4 bis 17 Jahren. Es wird dabei versucht mit den
Kindern einfach eine unbeschwerte Zeit zu erleben. Die Ehrenamtlichen gehen mit den Kindern nach
draußen, spielen gemeinsam, basteln, backen oder gehen auch mal ins Kino. Regelmäßig finden auch
Aktionen mit den Seniorengruppen des Generationen Vereins statt.